Sprache wählen

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge über "Freundschaft"

In regelmässigen Abständen veröffentlichen wir hier spannende Beiträge rund um das Thema "Freunde" und "Freundschaft"

Die Kraft der Freundschaft (Der Spiegel)

Gute Freunde bringen Spaß - sie stärken aber auch die Gesundheit und federn Stress ab. Beziehungsforscher finden immer mehr Gründe, warum man Freundschaften pflegen sollte.

Was ist eine gute Freundschaft?

"Das psychische Wohlbefinden in Freundschaften entsteht durch positive Interaktionen wie Gespräche und Kinoabende, aber eben auch durch emotionalen Beistand", sagt Cornelia Wrzus, von der Universität Mainz. "Ist der andere in Krisenmomenten für mich da? Dann ist er ein wirklicher Freund", sagt die Psychologin.

Einsamkeit dagegen kann krank machen - auch körperlich. Wie stark der Effekt ist, zeigen bereits Untersuchungen aus den siebziger und achtziger Jahren: Forschergruppen beobachteten, dass Menschen ohne enge Beziehungen eher sterben als jene mit nahestehenden Mitmenschen.

Freunde statt Psychotherapeut

Menschen, die ihre Freundschaften pflegen, haben aber nicht nur einen Überlebensvorteil - sie sind unter Umständen auch besser vor psychischen Erkrankungen geschützt. "Ob ein Erwachsener nach einem traumatischen Erlebnis wie einem gewalttätigen Angriff oder einem Autounfall psychisch erkrankt, hängt beispielsweise weniger davon ab, wie schlimm die Erfahrung war, sondern wie gut der Betroffene danach durch sein soziales Umfeld aufgefangen wird", sagt der Psychiater Michael Linden, der den Zusammenhang von psychischen Erkrankungen und dem sozialen Netzwerk von Menschen erforscht.